Der perfekte Start ins neue Jahr mit selbst gebackenen Neujahrsbrezeln zum Frühstück

Zutaten für 2 große Neujahrsbrezel auf


einem Backblech:
20 g frische Hefe
200 ml / 200g lauwarme Milch
500 g Weizenmehl Type 550
50 g Zucker
1 Essl. Honig
1 Ei
80 g weiche Butter
10 g / 2 Teel. Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Teel. Zitronenschale oder
Zitronenschalen-Aroma
1 Eigelb zum Bestreichen
Bei Belieben Hagelzucker zum
Bestreuen
Zubereitung:
Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Mich auflösen. In einer großen Schüssel Mehl und
Zucker mischen. Dann die Hefe-Milch langsam in die Mitte des Mehls gießen, und dabei mit
einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dünnflüssigen Vorteig rühren. Den Vorteig
abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen.
Anschließend die restlichen Zutaten bis auf Eigelb und Hagelzucker hinzugeben. Dann
entweder in 10 Minuten in einer Küchenmaschine auf langsamer Stufe, oder in 5 Minuten mit
dem Handmixer (Knethaken) einen elastischen Hefeteig kneten. Nun den Teig wieder ca. 45
Minuten gehen lassen.
Danach den Teig nochmal kurz durchkneten und in 2 gleich große Stücke teilen. Ein Backblech
ausfetten oder mit Backpapier auslegen. Die beiden Teigstücke zu ca. 110 cm langen Rollen
formen, in der Mitte dicker als an den Enden. Wenn der Teig beim Formen zäh wird, kurz
warten, und dann weiter formen. Nun die Teigstücke zu Neujahrsbrezeln legen. Dabei darauf
achten, dass die Teig-Enden nicht nur übereinander gelegt, sondern einmal umeinander
geschlungen werden. Dann die Neujahrsbrezeln auf das Backblech legen.
Die Neujahrsbrezeln mit einem Tuch abdecken und wieder gehen lassen bis sie sich verdoppelt
haben. Dann das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser und einer Prise Salz verrühren und damit
die Neujahrsbrezeln einpinseln. Bei Belieben können die Neujahrsbrezeln mit Hagelzucker
bestreut werden. Die Neujahrsbrezeln im gut vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft oder
210 Grad Unter/Oberhitze ca. 20 Minuten backen.
Viel Spaß beim Backen!

Related Posts

%d bloggers like this: